Draßburg hat noch einmal offensiv nachgelegt

Erstellt am 24. Juni 2022 | 04:42
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8397100_bvz25matz_redzic_3sp.jpg
Benjamin Redzic wird in der neuen Saison für Draßburg spielen.
Foto: BVZ
Der ASV hat sich weitere Neuzugänge gesichert: Von Siegendorf kommt Tomislav Ivanovic, weiters sicherte man sich die Dienste des kroatischen Stürmers Marko Nikolic, der schon im Burgenland auf Torjagd ging.
Werbung

Beim Trainingsstart am vergangenen Montag gab es in Draßburg bereits das eine oder andere neue Gesicht zu sehen. Das Neo-Trainerduo Michael Porics und Denis Kulovits darf sich dabei vor allem offensiv auf neue Kräfte freuen. Offensivmann Tomislav Ivanovic wechselte überraschend von Burgenlandliga-Meister Siegendorf zu Draßburg.

Mit Benjamin Redzic war ebenso ein neuer Kreativspieler bereits am Trainingsplatz. Noch warten heißt es auf den neuen Stürmer, der erst im Laufe der Woche ins Training einsteigt, aber im Burgenland kein Unbekannter ist.

Stürmer Marko Nikolic kickte bereits für Tobaj, Neuberg und Eltendorf, war zuletzt in Kroatiens dritter Liga bei NK Krizevci im Einsatz. „Damit ist das Programm aber noch nicht abgeschlossen, es kann sich noch etwas bei uns tun“, meint Präsident Christian Illedits. Da soll es sich in erster Linie um einen Innenverteidiger handeln. Den ersten Probegalopp gibt es am 1. Juli, da gastiert Ritzing in Draßburg.