Victor Olatunji vor Bundesliga-Debüt im SVM-Dress. Der 19-Jährige traf bei den Amateuren doppelt, könnte gegen St. Pölten erstmals Bundesligaluft schnuppern.

Von Martin Ivansich. Erstellt am 23. August 2019 (06:04)
Kein Einsatz möglich: Flo Hart (l.) und Jano sind immer noch nicht fit. Gerade in der aktuellen Situation würden die erfahrenen Spieler dem SVM wohl richtig gut tun.
Martin Ivansich

„Wir brauchen jetzt auch einen, der unbekümmert ist und uns mit neuen Ideen helfen kann“, so Franz Ponweiser in Anspielung auf einen Einsatz von Offensivmann Victor Olatunji. Der 19-Jährige, dessen Freigabe in der letzten Woche eintraf, erzielte beim 2:0-Sieg der Amateure gegen Mauerwerk beide Tore.

Nicht nur dadurch empfahl sich der Nigerianer für die Aufgabe zwei Etagen weiter oben. „Er hat auch im Training aufgezeigt und bringt viel frischen Wind mit“, meint der Mattersburger Trainer, der aber eine Startplatz-Garantie für den jungen Stürmer freilich nicht aussprach. Froh ist er aber allemal, dass sich nun eine weitere Möglichkeit im Angriffsspiel der Mattersburger ergibt: „Weil uns aktuell auch die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor fehlt.“

Weiterer SVM-Transfer nicht ausgeschlossen

Florian Hart hingegen ist aktuell noch keine Option, seine Verletzung hartnäckig. Auch beim Mittelfeldspieler Jano sieht es nicht optimal aus, der Spanier laboriert weiterhin an Bandscheibenproblemen. Hinzu kommt noch die Knieverletzung von Martin Pusic. Personell ist der SVM aktuell also nicht optimal aufgestellt.

Dementsprechend könnte der Klub auch noch einmal am Transfermarkt aktiv werden. Ponweiser, der ja auch Sportlicher Leiter ist, erklärt: „Da wird es in den kommenden Tagen ein Gespräch mit dem Präsidenten geben, ob und wie nachgebessert wird in Sachen Kader. Ich habe jedenfalls eine Short List, wo der eine oder andere Name draufsteht.“