Thiem gewann Finale der Pro Series gegen Pichler glatt. Der haushohe Favorit Dominic Thiem hat erwartungsgemäß die Austrian Pro Series gewonnen. Der zuletzt wie andere Tennisstars wegen seines Auftritts in Belgrad in die Kritik geratene Weltranglisten-Dritte besiegte am Freitag im Finale David Pichler glatt 6:2,6:0. In der Vorrunde der nationalen Turnierserie in der Südstadt hatte er den Staatsmeister, die Nummer 479 der Welt, noch 6:0,6:0 abgefertigt.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 26. Juni 2020 (13:20)
Dominic Thiem wurde seiner Favoritenrolle eindrucksvoll gerecht
APA (Oczeret)

Nach seiner Teilnahme in Belgrad hatten sich Organisator Novak Djokovic und die anderen Teilnehmer um Turniersieger Thiem viel Unmut zugezogen. Die Stars hatten - wie Tausende Zuschauer auch - die Abstandsregeln missachtet und in einem Nachtlokal dicht an dicht gefeiert. Das hatte mehrere positive Coronavirus-Tests im Tennistross zur Folge. Darunter sind der Weltranglistenspitzenreiter Djokovic, drei weitere Spieler, Betreuer und Angehörige. Alle bisherigen Tests von Thiem fielen negativ aus. Am Wochenende tritt er bei einem Einladungsturnier in Nizza an.

Tennis-Ergebnis vom Freitag in der Südstadt: Generali Austrian Pro Serie, 151.750 Euro, Sand - Finale: Dominic Thiem (AUT) - David Pichler (AUT) 6:2,6:0