Mattersburg

Erstellt am 13. Juni 2018, 04:44

von Bernhard Fenz

SVM: Ohne Pink in die neue Saison. Markus Pink verlässt den SV Mattersburg. Offen ist jetzt noch, wer als Verstärkung für das rechte Mittelfeld kommen wird.

Markus Pink beim Jubel über das 1:0 im letzten Spiel der Saison 17/18 gegen den LASK. Es war der letzte Treffer des Profis im Trikot des SVM.  |  Ivansich

Es ist schon ein Zeichen, wenn alle Spieler, deren Verträge zu Saisonende ausgelaufen sind, entweder verlängert, mit einem neuen Kontrakt ausgestattet sind oder bereits auf der Abgangsseite stehen. Nur einer nicht.

Im Fall von Markus Pink war bis zuletzt nämlich offen, ob er das Angebot für ein weiteres Engagement im grün-weißen Trikot annehmen werde oder nicht. Nun steht fest: Der 27-jährige Kärntner wird sich verändern und verlässt die Burgenländer. Wo Pink künftig spielen wird, konnte er noch nicht sagen. „Ich lasse das jetzt auf mich zukommen und werde die Möglichkeiten sondieren. Überstürzt werde ich nichts unterschreiben.“

Was beim SVM den künftigen Kaderstamm betrifft, ist – Stand Montag – nur noch ungeklärt, wer die Mannschaft von Gerald Baumgartner rechts im Mittelfeld verstärken wird. Die Verhandlungen sind hier noch nicht abgeschlossen.

Für all jene Profis, die auch in der neuen Saison fix für den SV Mattersburg spielen werden, startet die Vorbereitung auf die neue Saison am Donnerstag mit einer ersten Trainingseinheit und am Freitag (19 Uhr) mit einem Testspiel in St. Margarethen.

Der dortige BVZ Burgenlandliga-Klub bittet den Bundesligisten anlässlich seines 60-Jahr-Jubiläums um 19 Uhr zum sportlichen Schaulaufen. Das Wochenende hat die grün-weiße Crew dann noch Zeit zum finalen Verschnaufen, ehe dann am Montagvormittag der hochoffizielle Startschuss zur Vorbereitung erfolgen wird.

Übrigens: Ob und wann Stürmer-Neuzugang Ramil Sheydaev bereits zu Beginn mit dabei sein wird, hängt davon ab, ob die Freigabe für den 22-Jährigen schon da sein wird. Das sollte aber nur eine Frage der Zeit sein.