BFV: Andreas Hackstock rückt eine Reihe vor. Der Burgenländische Fußballverband hat nach der Hauptversammlung am 1. März zuletzt im Zuge der konstituierenden Vorstandssitzung auch die Weichen für die operative Arbeit mit der Besetzung sämtlicher Unterausschüsse gestellt.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 23. Mai 2020 (06:13)
Andreas Hackstock (l.) hier neben BFV-Präsident Gerhard Milletich, ist neuer Leiter der Trainerausbildung.
B. Fenz (2)/M. Ivansich

Eine Neubesetzung erfolgte hier auch auf der Schiene der Trainerausbildung. Bislang war Manfred Luisser als Spielausschuss-Vorsitzender sowie Vorsitzender des Trainer- und Kursreferats auch Leiter der Trainerausbildung. Er wurde in den Vorsitzfunktionen von Josef Bauer beerbt.

In der praktischen Abwicklung wurde Andreas Hackstock, langjähriger Trainer des SC/ESV Parndorf und beruflich Direktor der HAK Mattersburg, mit der Leitung der Trainerausbildung betraut.

Der 59-Jährige verfügt über die UEFA Pro-Lizenz, war im Rahmen der Trainerausbildung bereits als Instruktor tätig, rückt nun innerhalb des BFV eine Reihe weiter nach vorne und nimmt die neue Aufgabe auch gerne an: „Ich war bereits Stellvertreter von Luisser, so gesehen ist das jetzt auch eine durchaus logische Geschichte.“

Als Instruktoren steht Hackstock neben dem Sportlichen Leiter des BFV, Hans Füzi (er war bereits in dieser Funktion tätig), künftig auch Patrick Glavanics (neu) zur Verfügung. Der Sportwissenschaftler und gebürtige Markt Neuhodiser ist in der Fußballakademie Burgenland Leiter der Athletikabteilung, Internatsleiter und Schulkoordinator.