Von Rückkehr, Abgang und Verstärkungen

Neusiedl holte mit Andre-Eric Tatzer einen alten Bekannten zurück, gab Marek Beseda ab und sicherte sich die Dienste von zwei jungen FAC-Kickern.

Erstellt am 15. Januar 2022 | 02:52
Lesezeit: 2 Min

„So gut wie fertig“, erklärt Neusiedls Manager Lukas Stranz. Gemeint ist der Kader für die Rückrunde der Regionalliga Ost-Saison. Und dabei gibt es in der Seestadt einen Rückkehrer, ein bekanntes Gesicht wird man beim Klub wieder sehen. Andre-Eric Tatzer wechselt von Ligakonkurrent Wiener Neustadt zum NSC. „Für uns ist es ein sehr guter Transfer. Tatzer kennt die Gegebenheiten bei uns und wir wissen, was wir an ihm haben“, so Stranz. Der Außenbahnspieler ist aber nicht der einzige Spieler, bei dem die Grün-Weißen Nägel mit Köpfen machten. Ein Floridsdorfer Duo wird im Frühjahr bei der burgenländischen Nummer eins im Einsatz sein. Obmann Peter Eigl nutzte diesbezüglich seine Kontakt zum FAC, wo er jahrelang tätig war und jetzt zwischen den Neusiedlern und den Wienern eine Art Zusammenarbeit entstehen soll. Das erste Ergebnis: zwei Leihspieler für den Seestadt-Klub.

Doppelte Verstärkung vom Floridsdorfer AC

Manuel Holzmann (22) und David Strmsek (19) verstärken die Mannschaft von Trainer Stefan Rapp zumindest bis zum Sommer. Beide können trotz ihres jungen Alters schon auf zahlreiche Einsätze in Österreichs zweithöchster Liga zurückblicken. Holzmann hat 37 2. Liga-Spiele auf seinem Konto, Stmsek 17. Damit soll der Abgang von Niklas Streimelweger kompensiert werden. Ein weiterer Defensivmann wird ebenso wie Streimelweger nicht mehr für den NSC spielen. Der Slowake Marek Beseda, der im Sommer kam, verlässt Neusiedl. „Beseda hat sich vorbildlich verhalten in den vergangenen Monaten, aber die aktuelle Situation hat eben zu diesem Entschluss geführt. Wir wollen uns auf jeden Fall für seinen Einsatz beim SC Neusiedl bedanken“, gibt Stanz zu Protokoll. Personell ist der NSC jetzt durchaus gut aufgestellt, ganz durch ist man aber noch nicht mit dem Transferprogramm. Ein weiterer Tormann soll noch kommen, damit man auch hier breit aufgestellt ist. Seit Dienstag sind die Seestädter im Training, den ersten Test gibt es am 22. Jänner.