Vanessa holt sich Sieg im großen Finale

Die 13-jährige Schülerin aus Neusiedl am See überzeugte die Jury mit „Viva La Vida“ von Coldplay und krönte sich zur elften Siegerin der Show, die auch heuer wieder im Einkaufszentrum eo in Oberwart stattfand.

Carina Fenz
Carina Fenz Erstellt am 25. September 2021 | 08:44

Sieger sind sie alle, die 12 Kandidatinnen und Kandidaten, die sich in den Castings durchgesetzt haben und es in die große Finalshow von BVZ sucht das größte Talent geschafft hatten, die im Einkaufszentrum eo Oberwart am Freitagabend über die Bühne ging.

Nach 15 tollen Auftritten musste Jury- und Publikumswertung über den Sieger entscheiden. Mehr als 5.828 Anrufe gingen insgesamt ein, am Ende Vanessa Deimbacher aus Neusiedl am See als Siegerin fest.

Ihre Performance zum Song „Viva La Vida“ von Coldplay war top, wie auch die Stimme der Schülerinnen. Krönender Abschluss war, wie gewohnt, der Auftritt von Andy Marek, der zum Abschluss den Klassikers "We are the champions" zum Besten gab.

Mehr zur Finalshow von "BVZ sucht das größte Talent" lesen Sie in der nächsten Ausgabe der BVZ am Donnerstag in einer Woche.

Die Teilnehmer:

Philip Berto, 33 Jahre, Hornstein – I Won’t Let Go (Rascal Flatts)

Daniel Oriovics, 23 Jahre, Bad Sauerbrunn – Kompass (Eigenkomposition)

Tamara Kesic, 14 Jahre, Neudörfl – Summertime Sadness (Lana Del Rey)

Vanessa Deimbacher, 13 Jahre, Neusiedl am See – Viva La Vida (Coldplay)

Niklas Unger, 16 Jahre, Rechnitz – Waving Through a Window (Ben Platt)

Robert Figl, 23 Jahre, Schützen am Gebirge – Paradies (Eigenkomposition)

Bianca Steger, 13 Jahre, Kittsee – Hallelujah (Leonard Cohen)

Zoe Spitzer, 14 Jahre, Eisenstadt – Salt (Ava Max)

Veronika Bergmann, Kleinhöflein – Heart (Alone)

Lorenz Fromwald, 10 Jahre, Leithaprodersdorf ‑ Gaberln

Nadine Bierbauer, 14 Jahre, Bad Loipersdorf – Million Dreams (A Greatest Showman)

Thomas Weber, 30 Jahre, Lockenhaus – Eigenkomposition