Die richtige Ausrüstung fürs Wandern . Wer im Herbst in Osttirol wandern geht, sollte gut vorbereitet starten. So ist ebenso auf die Kleidung wie auf den Inhalt des Wanderrucksacks zu achten, damit nichts vergessen wird und die Tour richtig Spaß macht. Unsere nachstehende Checkliste hilft dabei, an alle Details zu denken.

Erstellt am 07. Mai 2018 (00:01)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
pixabay.com

Wanderbekleidung

Mit dem Zwiebelprinzip sind Sie immer richtig angezogen. So schützen Sie sich vor Regenschauern und können bei Wärme das eine oder andere Kleidungsstück ausziehen. Je nach Anstrengung, die von der Tour zu erwarten ist, sind diese Kleidungsstücke hilfreich:

  • feste Wanderschuhe
  • Wandersocken oder Sportstrümpfe
  • Regenjacke/Softshelljacke (praktischerweise mit Kapuze)
  • Funktionskleidung bzw. bequeme Unterwäsche, Shirt, Hemd, Bluse
  • je nach Wetter einen Pullover/Fleecepulli
  • bei Bedarf eine Kopfbedeckung (Hut, Kappe, Stirnband)
  • eventuell ein Halstuch
  • Sonnenbrille
  • bei Kälte: Handschuhe


Wanderrucksack und Inhalt
 

Der zünftige Wanderrucksack gehört unbedingt dazu, wenn Sie länger unterwegs sind. Dies sollten Sie je nach Tourenlänge einpacken:

  • Brotzeit und Energieriegel (falls Sie keine größere Einkehr planen)
  • Getränk in einer unzerbrechlichen Flasche (am besten Wasser oder Tee)
  • Pflaster (und bei Bedarf eine kleine Schere), eventuell auch Tapes
  • Taschentücher/einige Blätter Küchenrolle
  • Sonnenschutzcreme und Lippenbalsam
  • Taschenmesser (eventuell ein Feuerzeug oder Streichhölzer)
  • Kartenmaterial
  • Fernglas
  • Kompass
  • Handy
  • Kamera
  • Geld
  • Ausweise (Pass und Versicherungsnachweis)
  • eventuell Lesestoff (für die Pausen)


Wenn Sie noch Platz im Rucksack haben, packen Sie ein weiteres Shirt zum Wechseln sowie eine Regenhose ein. Auch ein Regenschutz für den Rucksack kann auf längeren Touren sinnvoll sein.

  • Wer mit dem Hund unterwegs ist, sollte diesem ebenfalls einen Wanderrucksack aufschnallen und folgende Gegenstände mitnehmen:
  • Wanderleine und -geschirr
  • Wasserflasche
  • Leckerlis und eventuell eine Portion Nassfutter im Beutel
  • Kottüten (in Ortschaften)
  • mindestens einen zusammenfaltbaren Napf
  • eventuell ein Spielzeug

 

Sind Sie mit Kindern unterwegs? Dann brauchen Sie:

  • Wander-Tragegestell oder -Tragesack
  • zusätzliche Getränke
  • Kekse, Riegel, Brotzeit
  • je nach Alter ein bis zwei Windeln
  • ein kleines Spielzeug oder Schmusetier
  • Kindersonnenbrille


Sonstige Ausrüstung

Je nach Ausflug sind sinnvoll:

  • Wanderstöcke
  • GPS-Gerät
  • Bauchtasche


Wer höher in die Berge hinauf will, braucht zusätzlich:

  • Spikes
  • eine spezielle Gletscherbrille


Eine Wandertour sollte immer gut geplant werden, damit Sie nur das mitnehmen, was Sie unbedingt brauchen. Jedes Gramm zählt, wenn Sie über Stunden unterwegs sind.