Sicher gegen Cyberkriminalität

Erstellt am 24. Juni 2022 | 00:01
Lesezeit: 2 Min
Anzeige
Köck
Die Experten von Computer Köck prüfen die Systeme ihrer Kunden auf Herz und Nieren.
 
Foto: NÖN BVZ
Für die Spezialisten von Computer Köck ist IT-Sicherheit ein ganz zentrales Thema.

Die IT-Sicherheit der Kunden ist für Computer Köck besonders wichtig und baut auf mehreren Säulen auf. Seit Corona wurden die Angriffe aus dem Netz ja um ein Vielfaches mehr und stiegen leider auch in Ihrer Qualität.

Selbst für versierte User ist es inzwischen oft nicht möglich, eine seriöse Mail von einer Schadmail zu unterscheiden. Dieses Bedrohungsszenario richtet sich an Unternehmen aller Größen und Branchen – egal ob es um einen Einmannbetrieb geht oder – wie vor kurzem – um eine ganze Landesregierung (einen Bericht darüber gibt es unter: https://futurezone.at/digital-life/
hacker-5-millionen-euro-land-kaernten-darknet-loesegeld-forderung-ransomware/402020292
).

Wirksamer Schutz vor Cyberangriffen

Die meisten Unternehmer sind sich dieser Gefahr so lange nicht bewusst, bis ihr System infiziert und alle Unternehmensdaten auf einen Schlag verschwunden sind.
Wenn die entsprechenden Auffangnetze nicht schon vor dem Angriff eingerichtet wurden, gehen die Schäden ins Unermessliche. Für Unternehmen ist es unerlässlich, IT-Sicherheit ganz oben auf ihre Agenda zu setzen.

Daher entwickelt Computer Köck für jeden Kunden ein passendes Konzept, welches ihn genau vor diesem Risiko eines Cyberangriffs wirksam schützt:

  • IT Sicherheitscheck: Hier wird die bestehende EDV von Experten analysiert und Sicherheitslücken ausfindig gemacht.
  • Firewall: Eine Hardwarefirewall überprüft alle ein- und ausgehenden Datenpakete auf Schadsoftware und fungiert als „Tor“ zur Außenwelt.
  • Mailsecurity: Komplexe Algorithmen prüfen ein- und ausgehende Mails, erkennen Unregelmäßigkeiten und können verdächtige Dateien in eigenen Testumgebungen öffnen, noch bevor diese zugestellt werden.
  • (Online) Backup: Sicherung aller relevanten Daten damit diese nach einem Angriff wiederherstellbar sind. Durch Redundanz doppelte Sicherheit – Onlinebackups können auch vollautomatisiert werden und sind durch Verschlüsselung absolut abhörsicher.
  • VPN: Ein Virtuelles Privates Netzwerk ist Voraussetzung für ein sicheres Homeoffice.
  • 2-Faktor-Authentifizierung: sichere Logins durch erweiterte Anmeldeprozedere im Homeoffice.