Wintergarten: Ort zum Wohlfühlen. Ein gut gestalteter Wintergarten gibt einem das Gefühl, außerhalb der eigenen vier Wände zu sein und trotzdem wohlige Wärme zu genießen.

Erstellt am 19. Februar 2021 (12:26)
Geschäftsführer Georg Kölly
zVg

Der wartungsfreie Wintergarten ist eine Erweiterung des Wohnraumes. Man kann sagen, dass der Wintergarten gleichzeitig Exterieur und Interieur miteinander verbindet, da er gegen das Wetter schützt, während er das Tageslicht durchlässt. Der Vorteil des Wintergarten ist das Licht. Die Lebensqualität ist unverkennbar, die Ihnen die großen Glasflächen erlauben. Ein gut gestalteter Wintergarten ist ein Raum im Haus, der einem das Gefühl gibt, dass man in der Wirklichkeit außerhalb der eigenen vier Wände ist und trotzdem wohlige Wärme genießen kann.

Richtige Beschattung und Belüftung

Für die richtige Beschattung der Glasdächer eines Wintergartens empfiehlt die Firma Sonnenoase Wintergartenmarkisen welche oberhalb des Glases installiert werden. Wintergartenmarkisen mit einer Wetterstation ermöglichen es Ihnen, dass sich die Dachbeschattung an die Lichtintensität oder Temperatur selbstständig anpasst. Für senkrechte Flächen kommen Zip-Screens zur Ausführung, welche einen perfekten Sonnenschutz bieten, jedoch eine Durchsicht von innen nach außen ermöglichen und gleichzeitig einen Insektenschutz darstellen. Für ein hochwertiges Raumklima sollte dringend eine Querdurchlüftung des Wintergartens ausgeführt werden. Ideal für die natürliche Belüftung wäre es, wenn man so groß wie möglich öffenbare Flächen ausführt, die einen schnellen Austausch der Luft bieten.