Astrid Eisenkopf als Landesvorsitzende der SPÖ-Frauen wiedergewählt

Erstellt am 07. Mai 2022 | 10:39
Lesezeit: 2 Min
Astrid Eisenkopf als Landesvorsitzende der SPÖ-Frauen wiedergewählt
Astrid Eisenkopf als Landesvorsitzende der SPÖ-Frauen wiedergewählt
Foto: SPÖ
100 Prozent Zustimmung!
Werbung

Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf ist am Freitag erneut zur Landesvorsitzenden der SPÖ-Frauen im Burgenland gewählt worden. Bei der Landesfrauenkonferenz in Mattersburg erhielt sie sowie das gesamte Präsidium 100 Prozent der Delegiertenstimmen, teilte die SPÖ Burgenland in einer Aussendung mit. Eine zentrale Forderung bei der Tagung war der Mindestlohn von 1.700 Euro netto und eine gerechtere Verteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit.

Im Hinblick auf die Gemeinderatswahlen im Oktober wolle man den Frauenanteil von derzeit 26,5 Prozent deutlich erhöhen. "Wenn wir Chancengerechtigkeit wollen, brauchen wir noch mehr starke Frauen, die in der Politik kräftig mitmischen", betonte die SPÖ Landesvorsitzende.