Aufwind am Stegersbacher Arbeitsmarkt

Im Oktober gab es um 21,8 Prozent weniger Arbeitslose im Bezirk.

Erstellt am 04. November 2021 | 05:26
Arbeitsmarkt Stegersbach
Im Namen der Stegersbach-Mitarbeiter nahm Geschäftsstellenleiterin Sonja Marth den Preis von den AMS-Vorständen Johannes Kopf und Herbert Buchinger entgegen.
Foto: Sonja Marth/AMS

Die Arbeitslosigkeit ist im Oktober weiter zurückgegangen und lag sogar unter dem Vorkrisenniveau. Im Burgenland betrug der Rückgang 20,4 Prozent. „Im Bezirk Güssing sogar bei 21,8 Prozent. Hingegen steigen die Zahlen bei den Langzeitarbeitslosen wieder leicht“, informiert AMS Geschäftsstellenleiterin Sonja Marth über die aktuellen Zahlen.

Ab November beginne immer die jährliche, saisonale Winterarbeitslosigkeit. Vor allem Arbeitnehmer aus der Bau- und Tourismusbranche sind davon betroffen, da bestimmte Produkte oder Dienstleistungen nicht das ganze Jahr hindurch konstant geboten werden können.

Einen Grund zur Freude stellte die kürzliche Verleihung des „AMS-Awards“ 2020 an die Stegersbacher Geschäftsstelle des Arbeitsmarktservice dar, die beim jährlichen österreichweiten Leistungsvergleich den zweiten Platz erreicht. Nach Kriterien wie beispielsweise der Kunden- und Unternehmerzufriedenheit, Stellenvermittlung, rasche Bearbeitung von Anträgen und anderen wurden 99 Geschäftsstellen österreichweit analysiert.

Das AMS Stegersbach schnitt mit dem bundesweiten 2. Platz ab, welcher gleichbedeutend der 1. Platz im Burgenland ist. Der Österreich-Sieg ging an die Geschäftsstelle St. Veit an der Glan.