Runde drei für Herzensprojekt: Sammeln für den Tierschutz

Erstellt am 10. Dezember 2022 | 05:25
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8545779_owz49cari_herzensprojekt_grosz.jpg
Denise und Andreas Grosz unterstützen mit dem Verkauf von Wein regionale Tierschutzvereine.
Foto: BVZ
Mehr als 3.000 Euro haben Denise und Andreas Grosz in den letzten zwei Jahren an den Tierschutz gespendet. Auch heuer spendet das Winzerehepaar wieder einen Euro pro verkaufter Flasche Wein, eine Sonderedition, an regionale Tierschutzvereine.
Werbung
Anzeige

Das Herzensprojekt von Denise und Andreas Grosz geht in die dritte Runde. 2020 konnte das Winzerehepaar 1.724 Euro und 2021 1.750 Euro an Tierschutzvereine spenden.

„Und eines ist Fakt, 2022 mit seinen Krisen hat nicht nur Privathaushalte und Unternehmen in finanzielle Not getrieben, sondern auch Vereine, allen voran private Tierschutzvereine“, ruft das Ehepaar zur Unterstützung auf.

Erhalt, Pflege, Futter der Tiere, Fahrtkosten zum Arzt, Impfungen, Bluttests, all das und noch mehr wird privat durch Spendengelder finanziert. „Viele Tierliebhaber würden gerne mehr unterstützen, können es aber nicht wie gewohnt aufgrund der enormen Teuerungen in jedem Lebensbereich“, erklären sie ihre Motivation.

„Gerade weil privat geführte Tierschutzvereine auf Spendengelder angewiesen sind, wollen wir auch heuer wieder finanziell unterstützen.“

Pro verkaufter Flasche Wein der limitierten Sonderedition spenden Denise und Andreas Grosz wieder 1 Euro an regionale Tierschutzvereine, die sich auch weiterhin für das Wohl von Katzen einsetzen. Die limitierten Flaschen können am Weingut abgeholt oder im Onlineshop (www.weingut-grosz.at) bestellt werden.

Werbung