Seltenes Vorkommen: Hundszahnlilie unter Naturschutz

Erstellt am 06. März 2022 | 06:05
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8295418_owz09cari_spazi_blume_neuhaus_am_klause.jpg
Die ersten Hundszahnlilien blühen bereits in Neuhaus am Klausenbach.
Foto: Jud-Mund
In Neuhaus am Klausenbach hat die Hundszahnlilie ihr einziges Vorkommen im Burgenland.
Werbung

Der Naturschutzbund hat erst kürzlich im Zuge einer sogenannten „Freikaufaktion“ aus Spendenmitteln eine schützenswerte Naturfläche in Neuhaus am Klausenbach angekauft. Auf besagtem Grundstück wächst nämlich die Hundszahnlilie, die im Burgenland nur im Bezirk Jennersdorf im Naturpark Raab vorkommt und stark gefährdet ist.

„Das Vorkommen in Neuhaus am Klausenbach in einer wechselfeuchten Wiese nahe eines Eichen-Rotbuchenmischwaldes soll dank der Naturfreikaufaktion auch in Zukunft geschützt werden“, erklärt Bürgermeister Reinhard Jud-Mund, der bereits die ersten Frühblüter auf der Wiese entdeckt hat.

In Österreich wurden vom Naturschutzbund durch Pacht oder Ankauf insgesamt bereits mehr als 2.100 Naturflächen mit insgesamt 1.650 Hektar Fläche für gefährdete Tier- und Pflanzenarten gesichert.

Werbung