Eine Familie, eine Berufung: 100 Jahre Spenglerei Janisch

Erstellt am 23. September 2022 | 05:13
Lesezeit: 2 Min
Johann Janisch I. legte 1922 den Grundstein des Unternehmens in Stegersbach. Sein 16-jähriger Urenkel Florian will den Betrieb in fünfter Generation in die Zukunft führen.
Werbung
Anzeige

Der erste Spenglerbetrieb im Bezirk Güssing erlebt eine familiäre Erfolgsgeschichte: Seit vier Generationen geht der Betrieb, der kürzlich sein 100-jähriges Bestehen feierte, vom Vater zum Sohn.

Auch der 16-jährige Florian Janisch hat vor, in die Fußstapfen seines Vaters Manfred zu treten. Erweiterung des Angebotes, so wie Blitzschutzbau durch Manfred Janisch sen. und die gerüstlose Renovierung von Kirchtürmen als Spezialgebiet von Manfred jun., sind dabei Garant für Weiterentwicklung und eine stabile wirtschaftliche Grundlage.

Größtes Highlight war bis jetzt die Renovierung auf Burg Schlaining. „Als Spezialbetrieb für gerüstlose Turmarbeiten war das Unternehmen eines unserer wichtigsten Partner bei der Sanierung der Burg Schlaining“, sagt Landeshauptmann Hans Peter Doskozil bei der 100-Jahr-Feier.

Mit Innovationskraft, Verlässlichkeit und Qualität habe sich die Firma Janisch einen ausgezeichneten Namen erarbeitet.

Werbung