Ersten zehn Abschlüsse bei AMS-Spezialausbildung

Erstellt am 29. April 2022 | 04:53
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8339486_owz17silke_stbg_ams_c_schein.jpg
Eine Neuauflage der Ausbildung wäre nächstes Jahr bei dementsprechendem Interesse anzudenken.
Foto: BFI
Der erste Durchgang der neuen AMS-Spezialausbildung für Güterbeförderung konnte in Stegersbach erfolgreich beendet werden.
Werbung

Die Spezialausbildung Güterbeförderung, die das AMS Stegersbach mit 31. Jänner gestartet hat, wurde mit 8. April erfolgreich beendet.

„Ich freue mich sehr, dass uns dieses Pilotprojekt in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Güssing gelungen ist. Es ist ein Beitrag, dem Fachkräftemangel in der Güterbeförderung zu begegnen. Sollte auch im nächsten Jahr das Interesse für diese Ausbildung so groß sein, überlegen wir eine Neuauflage“, stellt Geschäftsstellenleiterin Sonja Marth fest.

Die Teilnehmer haben bei der Ausbildung die Lenkerberechtigung der Führerscheinklassen C & CE, den Fahrzeugkranschein und den Staplerschein erworben. Teilgenommen haben elf Männer und eine Frau aus den Bezirken Jennersdorf und Güssing, die zuvor alle arbeitslos gemeldet waren.

Zehn Personen haben die Ausbildung positiv abgeschlossen, sieben von ihnen, haben seither eine Beschäftigung als LKW-Lenker gefunden. Die drei übrigen haben bereits Bewerbungsgespräche mit Speditionsfirmen geführt und sehr gute Aussichten, eingestellt zu werden.

Werbung