Auszeichnung für Unternehmerin Melanie Eckhardt

Die Mattersburger Unternehmerin Melanie Eckhardt wurde als beste Unternehmerin Österreichs ausgezeichnet.

BVZ Redaktion Erstellt am 31. Januar 2020 | 03:38
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Eckhardt_1
Melanie Eckhardt und Ministerin Margarete Schramböck
Foto: zVg/Günther Peroutka

Bürsten und Ähnliches werden heutzutage oft industriell gefertigt, meist in Billiglohnländern. Doch das geht auch anders: die Mattersburger Bürstenerzeugerin Melanie Eckhardt setzt in ihrem Geschäftsmodell auf Handarbeit und Qualität aus Österreich und hat damit großen Erfolg, was sich nun auch mit einer österreichweiten Auszeichnung zu Buche schlägt:

Frau in der Wirtschaft (FiW) zeichnete zum sechsten Mal Österreichs beste Unternehmerinnen aus. In der Kategorie „Besondere unternehmerische Leistung“ wurde die Mattersburger Bürstenproduzentin Melanie Eckhardt als beste Unternehmerin ausgezeichnet. Melanie Eckhardt freut sich über den Award: „Mein Opa hat das Unternehmen 1951 gegründet. Vor 20 Jahren habe ich den Betrieb von meinem Vater übernommen. Es hat sich für mich nie die Frage gestellt, was ich einmal werden will: Mir ist das Unternehmerinnen-Gen in die Wiege gelegt worden.“ Melanie Eckhardt engagiert sich für Unternehmerinnen im Burgenland: „Es ist mir ein großes Anliegen, diesen Frauen Mut zur Selbstständigkeit zu machen, damit sie das Unternehmerinnentum als Chance wahrnehmen. In meiner Funktion als Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft sehe ich es als meine Aufgabe, Frauen, die Veränderung suchen, zu motivieren und zu fördern“, so Eckhardt, um weiter auszuführen: „Die Wirtschaftskammer bietet hervorragende Unterstützung bei der Unternehmensgründung. Auch das gesamte und umfassende FiW-Netzwerk steht angehenden Unternehmerinnen gern mit Rat und Tat zur Seite.“