Kirche in Stöttera gesegnet

Nachdem die Renovierung der Kirche abgeschlossen wurde, nahm am Samstag Generalvikar Michael Wüger die Segnung vor.

Erstellt am 19. November 2021 | 06:27

Sowohl innen als auch außen erstrahlt die Kirche in Stöttera in neuem Glanz. Am Samstag nahm Generalvikar Michal Wüger in Vertretung des erst vor Kurzem von einer Coronaerkrankung genesenen Bischofs Ägidius Zsifkovics die Segnung der Kirche vor.

Pfarrer Harald Josef Schremser berichtet von den Renovierungsarbeiten: „Es wurde das Dach saniert, der Turmstuhl wurde überarbeitet. Der Turm selbst komplett neu mit Blech versehen und das Turmkreuz vergoldet. An der Fassade außen wie innen auf eine Höhe von dreieinhalb bis vier Metern wurde das feuchte Mauerwerk abgeschlagen, trocken gelegt und neu verputzt. Auch die Orgel ist wieder instandgesetzt worden.“

Da die Kosten laufend gestiegen sind, konnten nicht alle geplanten Sanierungsarbeiten auch tatsächlich ausgeführt werden. „In dieser Hinsicht kann ich zwar nicht ganz zufrieden sein, mit den geleisteten Arbeiten bin ich es aber sehr wohl.“