Gans zum 800er in St. Martin. In Markt St. Martin soll eine Skulptur unter dem Motto „Die GANS“ entstehen. Einreichungen sind bis 15. Oktober möglich.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 26. August 2021 (02:59)
Gans Schmuckerau
Symbolbild
Mathias Schranz

Zum 800-jährigen Jubiläum von Markt St. Martin soll ein besonderes Erinnerungszeichen entstehen. So soll eine Skulptur „Die GANS“ das Ortszentrum verschönern. Nun wurde ein Wettbewerb für Künstler ausgeschrieben, die Skulptur, die zum Beispiel auch als Fotomotiv dienen soll, zu gestalten.

Bis 15. Oktober können Einreichungen am Gemeindeamt abgegeben werden. Das Konzept darf noch nicht prämiert worden sein und muss technisch und kostenmäßig umsetzbar sein. „Der Platz beim Naturparkbüro und das Thema Gans sind vorgegeben, sonst kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen“, so Bürgermeister Jürgen Karall. Koordinator Horst Horvath ergänzt: „Eingeladen sind Künstler über die burgenländischen Grenzen hinweg. Wir hoffen, dass es viele Einreichungen geben wird.“ Die ersten drei ausgewählten Entwürfe erhalten ein Preisgeld nach der Entscheidung einer kompetenten und unabhängigen Jury.

Es ist vorgesehen, die Einreichungen zum Wettbewerb im Rahmen einer Ausstellung am 11. November dieses Jahres zu präsentieren. Dabei sollen auch die Besucherinnen und Besucher über die Projekte abstimmen.

„Im zweiten Schritt des Projekts werden wir dann schauen, was umsetzbar ist“, führt der Markt St. Martiner Bürgermeister weiter aus.