Oberwarterin Seidler-Leirer ist jetzt Vorstandsmitglied

Verena Seidler-Leirer ist stets für Ärzte ohne Grenzen einsatzbereit. Die Oberwarterin ist jetzt auch Vorstandsmitglied.

Erstellt am 29. Mai 2019 | 04:00
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7591783_owz22cari_seidler_leirer_kongo.jpg
Im Auslandseinsatz. Im Jahr 2012 war Verena Seidler-Leirer für die Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ im Einsatz in Pakistan, 2014 dann im Kongo.
Foto: privat

Verena Seidler-Leirer ist ein Zugvogel. Das Reisen liegt ihr im Blut. Doch die sympathische Ärztin verbindet mit ihrer Leidenschaft auch oft Berufliches. Zwei Mal war die Gynäkologin auf einem Hilfseinsatz mit „Ärzte ohne Grenzen“: Im Jahr 2012 in Pakistan und 2014 im Kongo.

440_0008_7591787_owz22cari_seidler_leirer.jpg
Ärztin aus Leidenschaft. Verena Seidler-Leirer ist Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe.
Foto: BVZ

Seit einigen Jahren ist die Oberwarterin, die eine Ordination für Gynäkologie und Geburtshilfe im Atrium betreibt, aber eher privat im Ausland. „Den familiären Umständen zufolge kann ich selbst keine Einsätze mehr im Ausland machen, aber der Organisation bin ich als Unterstützerin immer treu geblieben“, erzählt Seidler-Leirer.

Mit Charity-Veranstaltungen hat die Oberwarterin des Öfteren Geld für die Organisation Geld gesammelt. Aber auch Vorträge an Medizinischen Universitäten, um das Interesse von potenziellen neuen Mitarbeiterinnen zu wecken, gehen auf das Konto von Seidler-Leirer.

Durch ihren großen Einsatz für die Hilfsorganisation wurde die Ärztin am Samstag in den achtköpfigen Vorstand von „Ärzte ohne Grenzen“ gewählt. „Meine neue Aufgabe ist eine große Ehre für mich und ich bin sehr dankbar, dass ich in den Vorstand gewählt wurde. Gerade in Zeiten, in denen Solidarität nicht mehr ganz so groß geschrieben wird und die politische Situation so ist, wie sie ist, ist es noch wichtiger, sich einzusetzen“, erklärt Seidler-Leirer.

„Meine neue Aufgabe ist eine große Ehre für mich und ich bin sehr dankbar, dass ich in den Vorstand gewählt wurde"

Ihre Aufgabe im Vorstand, in den Seidler-Leirer für drei Jahre gewählt wurde, wird sich vor allem um das Thema Fundraising drehen. Und deshalb rührt die Oberwarterin auch gleich kräftig die Spendentrommel. „Unter der Telefonnummer 0664/ 6601000 ist es auch möglich per SMS an die Organisation zu spenden und dadurch Menschen in Not zu helfen“, so Seidler-Leirer.