Gas Monkeys Racing Team ist Revanche gelungen. Die Litzelsdorfer Motorradfahrer fuhren zuletzt von Rang vier noch bis ganz nach vorne an die Spitze.

Von Daniel Fenz. Erstellt am 21. August 2019 (01:19)
Daniel Beck
Feierten den Sieg ihrer Supersport-Langstreckenfahrer: JohannesZeiner, Manuel Prenner, Philipp Iszovits, Patrick Iszovits, Kevin Konrath, Franz Pieler und Kurt Konrath (v.l.).

Nachdem die letzten Meisterschaftsrennen nicht nach Wunsch verliefen – beim Lauf in Ungarn scheiterten die Litzelsdorfer Motorradfahrer schon am Start –, meldete sich die Mannschaft am Slovakiaring zurück. Dort wurden es richtig schnell, denn Höchstgeschwindigkeiten über 270 km/h wurden erreicht.

Das Racingteam startete nach dem Qualifying von der vierten Position in das Zwei-Stunden-Rennen und kämpfte sich kontinuierlich Platz für Platz vor. Diesmal wurde der viel umjubelte Sieg in der Wertung „Profi Supersport“ ohne Zwischenfälle – im Gegensatz zu den letzten drei Rennen – erzielt. Aktuell befindet sich das Gasmonkeys Racingteam auf dem zweiten Platz. Mitte September kommt es zum großen Showdown auf der Strecke in Brünn. Die ersten drei Teams liegen nach fünf Rennen in der Gesamtwertung nur einen Punkt auseinander. Aktuell befindet sich das Gasmonkeys Racingteam punktegleich mit Polly´s Icecream Racing mit 76 Punkten auf dem zweiten Platz, hinter dem OK Haus 3.0 (77). Somit hat man noch alle Chancen, den Gesamtsieg in der GH-Moto „Endurance Limited“ zu erreichen.