Haring nach Siegendorf

Erstellt am 20. Januar 2022 | 02:21
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8269361_eis03fr_haring2_3sp
Manuel Haring wird im Frühjahr beim ASV Siegendorf wieder voll einsteigen und soll die Defensive verstärken.
Foto: Ivansich
Defensivallrounder Manuel Haring wechselt von der FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach zum Ligakonkurrenten ASV Siegendorf.
Werbung

Was lange währt, wird endlich gut. „Ich wollte ihn schon länger haben, nun hat es mit dem Transfer endlich geklappt“, zeigt sich Siegendorf-Präsident Peter Krenmayr mit seinem Neuzugang zufrieden.

Die Rede ist von Manuel Haring. Der Defensivallrounder kommt vom Ligakonkurrenten FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach durchlief die Akademie Burgenland in Mattersburg und kickte dann auch für die SVM Amateure. Im Sommer 2020 wechselte er dann ins Mittelburgenland, wo er aber kein Pflichtspiel bestritten hat. In einem Testmatch riss sich der 20-Jährige kurz vor dem Ende das Kreuzband.

„Er wird Ende April/Anfang Mai wieder einsatzbereit sein, da machen wir ihm aber keinen Druck. Er ist auf dem Weg zurück und soll sich bei uns wieder fit machen“, so Krenmayr, der Haring schon unter Ex-Trainer Josef Kühbauer nach Siegendorf lotsen wollte. Ein oder zwei Neue sollen noch kommen. „Mit zwei Kickern führen wir Gespräche, einer davon ist ein Defensiver“, so der Siegendorfer Klubboss.