ASK Kohfidisch will Bereitschaft zeigen

Erstellt am 14. Mai 2022 | 03:09
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8330710_owz16dani_sport_burgenlandliga_kohfidis.jpg
Chance zur Wiedergutmachung. Nach dem nicht unverdienten 1:3 in Leithaprodersdorf geht es für den ASK Kohfidisch mit Kapitän Julian Binder (r.) nun mit einem Heimspiel gegen Ritzing weiter. Dort will man vor allem die bekannten Fidischer Tugenden wie Einsatz, Willen und Laufstärke sehen.
Foto: BVZ
Beim Heimspiel gegen Ritzing will man in Kohfidisch wieder zurück zu seinen Tugenden.
Werbung

Irgendetwas fehlte: Beim Auswärtsspiel in Leithaprodersdorf kam der ASK aus Kohfidisch nicht an seine Bestform heran. Dabei meinte es auch der Spielverlauf mit dem aberkannten 2:1-Führungstreffer nicht gut, aber nach Seitenwechsel fehlte es an der Rückwärtsbewegung.

Das stellte auch Kicker Thomas Polzer fest: „Es fehlte die Bereitschaft und der Willen, auch defensiv umzuschalten.“ Das will man beim samstägigen Heimspiel gegen Ritzing (18 Uhr) wieder besser machen.

„Wir brauchen da die Laufbereitschaft in der Rückwärtsbewegung. Sie haben im Winter Qualität verloren, aber dennoch auch weiter viele gute Kicker im Kader. Bei uns muss man aber sehen, dass wir wieder jeden Zweikampf gewinnen wollen.“