UFC Markt Allhau: Weiter warten auf den neuen Schlussmann

Noch keine Entscheidung fiel zuletzt beim UFC Markt Allhau, der nach einem Goalie für die kommende Rückrunde fahndet.

Erstellt am 14. Januar 2022 | 01:04
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8265011_owz02dani_sport_burgenlandliga_allhau_g.jpg
Die neue Nummer eins? Der mit dem SC Buchschachen schon 2. Liga Süd erprobte Lukas Goger könnte beim UFC Markt Allhau der neue Schlussmann werden. Dabei fahndet die Vereinsführung noch nach einem Ersatz für den sich beruflich nach Deutschland verabschiedenden Florian Tripaum. Aus der Steiermark holte man sich zuletzt eine Absage ein.
Foto: Bauer

Wenige Tage noch, ehe auch der UFC Markt Allhau mit dem neuen Trainer-Gespann Ervin Bevab und Hermann Wagner ins Vorbereitungsgeschehen einsteigen wird. Am Montag geht es dabei am Kunstrasen in Hartberg los und mit Flamur Muleci (Olbendorf) und den beiden Rückkehrern Christian Fischer (Zuberbach) und Jan Krutzler (Greinbach) darf man auch drei Neuzugänge begrüßen. Einen wüsste man dabei noch gerne im Kader, denn wegen des Abschieds von Einser-Goalie Florian Tripaum – ihn zieht es beruflich nach Deutschland – benötigt man noch einen neuen Schlussmann. Zuletzt fing man sich eine Absage ein und muss nun den Markt neu sondieren.

„Wir sind noch immer auf der Suche“, berichtete Pressesprecher Ewald Musser und schoss nach: „Abgänge wird es bei uns hoffentlich keine mehr geben.“ Neuigkeiten gibt es derweil in der U23, denn Ex-Kapitän Thomas Kraus wird neuer Cheftrainer. Ihm steht dabei Fischer als kickender Assistent zur Seite. Gespielt wird dann erstmals am Freitag, dem 21. Jänner, gegen den 2. Liga Süd-Verein aus Stegersbach.