Erstellt am 29. November 2017, 00:20

von Patrick Bauer

Einige Kandidaten aber keine Entscheidung. Während Toni Harrer fix nach Lafnitz wechselt, geht die Stürmersuche langsam aber sicher in seine heiße Phase.

Auf nach Lafnitz. Toni Harrer, der im Herbst als Rechtsverteidiger agierte, geht zum Regionalliga Mitte-Klub Lafnitz. „Toni muss ersetzt werden“, sagte der Sportliche Leiter Helmut Siderits am Montag.  |  BVZ, auer

Am Wochenende war für Stegersbachs Sportlichen Leiter Helmut Siderits ein Ausflug nach England angesagt. Zu seinem 50. Geburtstag bekam er nämlich eine Liverpool-Reise als Präsent, die ihn mehr als nur beeindruckte. „Anfield ist einfach einzigartig. Der Stil des Stadions, das Ambiente – das alles gefällt mir sehr.“

Keinen neuen Angreifer hatte er derweil bei seiner Heimreise im Gepäck, auch wenn der eine oder andere Kandidat im Dress der „Reds“ durchaus auch in den Vereinsfarben des SV Stegersbach zu gefallen wüsste. So muss man sich in unseren Gefilden umsehen und ein Kandidatenkreis bildete sich schon heraus, denn Christopher Pinter, der zuletzt in Siegendorf kickte, oder auch Armend Spreco (Wildon), sind interessante Optionen. „Entschieden ist aber noch nichts“, so Siderits dazu, der im Gegenzug aber den ersten fixen Abgang vermelden konnte, denn der Transfer von Toni Harrer nach Lafnitz (die BVZ berichtete) wurde fixiert. „Definitiv“ nannte es Siderits, der sich mit seinen Kollegen nun um einen Ersatz bemüht. Positiv sieht es derweil auch bei Michi Daum und Michael Pittnauer aus, die beide mit Kreuzbandriss den gesamten Herbst fehlten, aber in naher Zukunft sicher wieder zum Thema werden, auch wenn Siderits beschwichtigte: „Sie liegen im Zeitplan, aber wir dürfen nichts überstürzen.“