Special Olympics Sommerspiele offiziell beendet

Erstellt am 28. Juni 2022 | 07:06
Lesezeit: 3 Min
Am Montag-Abend wurde in der Messehalle Oberwart die Abschlussfeier der Special Olympics Sommerspiele durchgeführt. Dabei wurden vor allem die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler nochmals vor den Vorhang und auf die Bühne geholt.
Werbung

Die Stimmung in der Halle war, wie schon seit dem ersten Tag, grandios. Hier trafen Herzlichkeit und Freundlichkeit aufeinander. Landeshauptmann Hans Peter Doskozil war von den Spielen begeistert. „Wir werden uns sicherlich wieder als Austragungsort bewerben. Solch eine Stimmung wollen wir im Burgenland nochmals erleben", sagte er auf der Bühne. Die Sommerspiele haben auch nachhaltig einiges bewirkt, unter anderem wird es künftig einen eigenen Special Olympics-Verband im Burgenland geben. 

„Ich gratuliere allen, die teilgenommen haben. Ich bin davon überzeugt, dass viele unvergessliche Momente dabei waren", resümierte Doskozil die letzten Tage. Sportlandesrat Heinrich Dorner fügte an: „Gratulation an die Organisation, aber auch an alle Sportlerinnen und Sportler. Die sportlichen Leistungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren herausragend. Es war ein tolles Event, auch für mich persönlich. Ich habe einige Bewerbe gesehen - es war beeindruckend!"

Nationale Spiele von „Special Olympics" ein soziales Signal

Die Nationalen Spiele von „Special Olympics" trugen auch dazu bei, dass die Bevölkerung hautnah mitfiebern konnte und sich vom einzigartigen Spirit, der Herzlichkeit und Emotionen anstecken ließ. „Die Stimmung im Land war großartig, man hat den 'Spirit', das Miteinander gespürt", so der Landeshauptmann.

„Die Welle der Inklusion hat das gesamte Burgenland erfasst. Die Bevölkerung und die Gemeinden trugen die Spiele mit und wir haben das Thema Inklusion so wieder in den Vordergrund gerückt. Alleine, dass wir entschieden haben, einen Special Olympics-Landesverband zu initiieren hat einen sehr nachhaltigen Effekt", erklärte Hans Peter Doskozil. Er meinte weiters: „Ich glaube, das Zeichen gelebter Inklusion ist uns allen gelungen. Wir sind ein Land der Vielfalt!" 

Abschließend gratulierte Hans Peter Doskozil nochmals zur gelungenen Veranstaltung, allen Sportlerinnen und Sportlern zu ihren Leistungen und übergab danach die Special Olympics-Fahne gemeinsam mit Landesrat Heinrich Dorner an das nächste Austragungsland, an die Vertreter aus der Steiermark. Auch der Präsident von Special Olympics Österreich, Peter Ritter, gratulierte allen Gewinnerinnen und Gewinnern.

Zum Burgenland meinte Ritter: „Einzigartig, was die Bürgermeister an den Standorten mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hier aufgebaut haben. Ich habe eine sehr coole Erfahrung im Burgenland gemacht. Ich bin hier ein Teil der Gesellschaft geworden, das macht mich sehr stolz.“