234 positiv getestete Personen im Burgenland. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums gibt es im Burgenland insgesamt 234 bestätigte COVID-19-Fälle (Stand 07. April 2020, 18.00 Uhr).* Das ist ein Anstieg von 2 bestätigten Fällen innerhalb der vergangenen 24 Stunden. Erfreulich ist, dass gleichzeitig auch die Zahl der genesenen Personen im Burgenland weiterhin steigt: 67 der positiv auf COVID-19 Getesteten sind wieder genesen – das sind um 7 mehr als gestern, teilt der Koordinationsstab Coronavirus mit.

Von Redaktion bvz.at. Update am 07. April 2020 (18:38)
Symbolbild
DigitalMammoth/shutterstock.com

Die insgesamt 234 bestätigten Fälle je Bezirk:
·        Neusiedl: 49
·        Eisenstadt-Umgebung: 20
·        Eisenstadt: 13
·        Rust: 0
·        Mattersburg: 33
·        Oberpullendorf: 16
·        Oberwart: 76
·        Güssing: 19
·        Jennersdorf: 8
Laut Koordinationsstab stehen derzeit im Burgenland 686 Personen unter behördlich angeordneter, häuslicher Quarantäne. 9 Personen befinden sich im für die isolierte Behandlung von COVID-19-Patienten eingerichteten Bereich des Krankenhauses Oberpullendorf, davon werden 3 intensivmedizinisch betreut. Eine positiv auf COVID-19 getestete Person wird in der COVID 19-Anstalt Bad Tatzmannsdorf betreut.

* Der Anstieg der positiven Fälle orientiert sich an der Menge der Tests, die vom AGES Institut für Mikrobiologie und Hygiene, das zum Teil auch Proben aus Wien und Niederösterreich auswertet, abgearbeitet wurden.