Vierter Corona-Todesfall im Burgenland

Das Land Burgenland beklagt den 4. Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um einen 81-jährigen Mann aus dem Bezirk Neusiedl.

Erstellt am 09. April 2020 | 14:17
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Krankenhaus Güssing Spital Symbolbild
Angeklagt. Ein Chirurg des Krankenhauses Güssing muss sich vor Gericht für den Tod des Neuberger Bürgermeisters Daniel Neubauer verantworten. Foto: Archiv
Foto: BVZ-Archiv

Der Mann wurde in einem eigens für die isolierte, medizinische Versorgung von COVID-19-Erkrankten eingerichteten Bereich des Krankenhauses Güssing intensivmedizinisch betreut und ist heute Vormittag verstorben.