Schutzausrüstung an Ärztekammer übergeben. Für die Versorgung niedergelassener Ärzte im Burgenland übergab heute Landeshauptmannstellvertreterin Astrid Eisenkopf einen ersten Teil an Schutzausrüstung an Ärztekammerpräsident Michael Lang.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 01. April 2020 (13:08)
Landeshauptmannstellvertreterin Astrid Eisenkopf übergibt Schutzausrüstung für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte an Ärztekammerpräsident Michael Lang.
Landesmedienservice Burgenland

 „Als Land ist es uns ganz wichtig, dass wir die Versorgung unserer Ärztinnen und Ärzte mit adäquater Schutzausrüstung bestmöglich sicherstellen. Denn es gilt auch in der Coronakrise, unbedingt notwendige ärztliche Betreuung für die burgenländische Bevölkerung zu gewährleisten“, so Eisenkopf. 

Die erste Teillieferung umfasst 18.000 Handschuhe, 1.500 FFP2-Atemschutzmasken und 200 Schutzanzüge. Vom Land wurde bereits weitere Schutzausrüstung bestellt, deren Lieferung für die nächsten Tage erwartet wird.