Ein Jahr nach Aus für SC: Neuer Nutzen für Sportplatz

Erstellt am 02. Juli 2017 | 04:56
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Sportplatz Donnerskirchen Symbolbild 440_0008_6965039_eis26sj_dokisportplatz9179.jpg
Betrieb. Die Tore sollen nicht mehr lange leer stehen.
Foto: Sigrid Janisch
Der Sportplatz in Donnerskirchen wird fast ein Jahr nach der Auflösung des SC Donnerskirchen wieder sportlich genutzt.
Werbung

Nachdem sich der Fußballverein Donnerskirchen im vergangenen Jahr aufgelöst hatte, wurde in der Gemeinde nach neuen Nutzungsmöglichkeiten für den Platz gesucht. Nun hat der Platz wieder einen Betreiber gefunden: Der Gemeinderat beschloss einstimmig, den Platz an die Freundschaftsspiel GmbH des gebürtigen Donnerskirchners Christian Rachhofer zu vermieten.

„Öffentlicher Charakter soll erhalten bleiben“

„Diese wird hier Trainingscamps für Nachwuchs- und Erwachsenenvereine durchführen“, so Bürgermeister Johann Mezgolits (ÖVP). Trotz der Untervermietung kann der Platz weiter als Veranstaltungsort genutzt werden. „Mit dem Mieter wurde vereinbart, dass der Platz neun Tage im Jahr für Feste zur Verfügung steht“, erklärt Mezgolits weiter.

Ab dem Jahr 2018 müssen interessierte Vereine bis 31. März bekannt geben, wann sie den Platz brauchen. „Der öffentliche Charakter sollte erhalten bleiben“, stellt Mezgolits fest. „Und Kinder können vor allem am unteren Feld spielen“, freut sich Mezgolits.

Die Vermietung hilft auch den Finanzen der Gemeinde, denn der Sportplatz setzt sich aus einem unteren, älteren und einem oberen, neuen Teil zusammen. Der untere Teil gehört der Urbarialgemeinde Schützen, der obere der Ubarialgemeinde Donnerskirchen. Die Gemeinde pachtet die Grundstücke von beiden.

Werbung