SP-Frauen bei Gemeinderatswahl: „Es werden mehr!“. Im Oktober wird gewählt, das SPÖ-Frauenteam stellt sich jetzt vor. Aus zwei Gemeinderätinnen sollen viele werden.

Von Nina Sorger. Erstellt am 09. März 2017 (05:16)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Großes Team. Renée Wisak (5.v.l.): „Weibliche Vorbilder wirken. Wenn Frauen an der Spitze sind, holen sie auch mehr Frauen nach.“
BVZ, Müllner

„Das Wetter draußen ist wunderschön, herinnen mit den vielen Frauen ist es noch schöner“, schwärmte SPÖ-Vizebürgermeister Günter Kovacs, als er gemeinsam mit den Landesrätinnen Verena Dunst und Astrid Eisenkopf das Damen-Team für die heurige Gemeinderatswahl präsentierte.

„Die SPÖ will nach der Wahl im Herbst den Bürgermeister stellen, ich bin der Spitzenkandidat“, betonte Kovacs und lobte Stadträtin Renée Wisak: „Die wichtigste Säule auf dem Weg dahin ist Renée Wisak mit ihrem Frauenteam.“

Landesrätin Astrid Eisenkopf machte dem Team Mut: „Frauen müssen sich trauen, ihre Anliegen zu repräsentieren.“

Wer genau auf der Wahlliste der SPÖ an welcher Stelle steht, sei noch nicht klar, erklärt Kovacs: „Aber die Frauen werden sich die Liste selbst zusammenstellen.“ Derzeit sind zwei Frauen für die SPÖ im Gemeinderat und auch da sind sich Kovacs und Wisak einig: „Es werden auf jeden Fall viel mehr werden.“