Vernissage zur Langen Nacht der Museen. Anlässlich der Langen Nacht der Museen fand die Vernissage der neuen Ausstellung der Rathaus-Galerie statt. Unter dem Titel „meer“ stellt Birgit Sauer einen Überblick über ihre Schaffensperiode aus.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 07. Oktober 2017 (21:16)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Eisenstadt: Lange Nacht der Museen
Magistrat der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt

Birgit Sauer studierte an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Als freischaffende Künstlerin ist sie keine Unbekannte im Burgenland und darüber hinaus. Ihr eigenes Atelier führt Birgit Sauer am alten Flugplatz in Trausdorf, wo ihre großformatigen Werke entstehen. Im Mittelpunkt ihrer Werke ist der menschliche Körper – gerne auch verfremdet und geschickt in den Bildern versteckt.

Bürgermeister Thomas Steiner eröffnete die Rathaus-Galerie im Rahmen der Langen Nacht der Museen: „Birgit Sauers Werke sind in renommierten Kunstsammlungen wie Essl oder Albertina zu sehen, da freut es mich umso mehr, dass sich die eindrucksvollen Werke nun auch im Eisenstädter Rathaus befinden.“

Die Ausstellung läuft bis Mitte Jänner 2018. „meer“ kann zu den Öffnungszeiten des Rathauses bei freiem Eintritt besichtigt werden.