Ausstellung zeigt Aufstieg des SC Eisenstadt. Zum 50-Jahr-Jubiläum des Aufstiegs des SC Eisenstadt hat der ehemalige Platzwart in Oggau eine Ausstellung gestaltet.

Von Nina Sorger. Erstellt am 12. Juni 2017 (06:23)
Nina Sorger
Gesammelt. Über 180 Fotos hat Josef „Csini“ Csacsinovits gesammelt und im Gemeindeamt Oggau zu einer Ausstellung über die goldene Ära des SC Eisenstadt zusammengestellt.

Er ist eine Fußballlegende: Der SC Eisenstadt, der vor genau 50 Jahren den Aufstieg in die Nationalliga schaffte und fast 20 Jahre lang für Begeisterungsstürme bei den Fans sorgte.

Dieser legendären Zeit ist anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums eine Fotoausstellung gewidmet, die bis 16. Juni während der Amtsstunden im Gemeindeamt Oggau zu sehen ist.

privat
Aufsteiger. Diese Mannschaft des SCE – mit den Spielern Losonsky, Leskovich, Reiter, Kusolits, Suttner, Komanovits, Breyer, Solleder, Granabetter, Schorn, Hitzel und Schüller – schaffte 1967 den Aufstieg.

Der langjährige Zeug- und Platzwart Josef „Csini“ Csacsinovits hat rund 180 Fotos und Zeitungsausschnitte gesammelt.

Dressen im Leiterwagen zum Waschen gebracht

„Ich habe alles gesammelt – von Mannschaftsfotos bis hin zu den Spielergebnissen – und wollte das der Öffentlichkeit zeigen, weil es nach wie vor viele Fans des damaligen SCE gibt“, erzählt Csacsinovits, der schon als Kind für den legendären Fußballclub tätig war.

„1958, als ich zehn Jahre alt war, hat der damalige Funktionär Arthur Langenberger meinem Vater gesagt, er bräuchte einen Zeugwart. Da hab ich gesagt, er soll es machen, ich helfe ihm. Dann haben wir die Spielerdressen immer im Leiterwagerl zu uns nach Hause zum Waschen gebracht“, erinnert er sich an seine Anfänge.

Bis 1981 fuhr „Csini“ zu allen wichtigen Nationalliga-Spielen mit. Sein Resümee: „Es war eine wunderbare Zeit. Ich habe ein Stück Fußballgeschichte miterlebt.“