Feuerwehr Wimpassing sucht Nachwuchs. Da Mitglieder in den Aktivstand gewechselt sind, ist die Jugendgruppe der Feuerwehr Wimpassing geschrumpft und will neue Kids für Kameradschaft und Einsatz begeistern.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 10. März 2017 (12:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
So soll es wieder sein. Im Vorjahr engagierten sich noch sechs motivierte Burschen in der Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Wimpassing. Nachdem zwei in die aktive Mannschaft gewechselt sind und zwei aus zeitlichen Gründen aufgehört haben, wünschen sich den restlichen beiden Feuerwehr-Youngsters wieder mehr jugendliche Kameraden, um gemeinsam zu lernen, zu trainieren und das Erlebnis der Kameradschaft zu genießen.
FF Wimpassing

Die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Wimpassing ist noch eine sehr junge Truppe, doch derzeit ruhen die Aktivitäten und schon jetzt ist man wieder auf der Suche nach Nachwuchs, der sich der Freiwilligkeit verschreiben will.

Der Grund ist ein handfester, wie Wimpassings Feuerwehrkommandant Franz Zrim erklärt: „Zwei unserer Jungen sind mit Jahresbeginn in den Aktivstand übergetreten, zwei haben aufgehört, daher haben wir derzeit nur zwei Jugendliche bei uns. Das soll sich allerdings ändern, damit die gesamte Feuerwehr eine Zukunft hat.“

Angetreten. Die damals noch zahlreiche Jugendtruppe aus Wimpassing beim Wettkampf.
FF Wimpassing

Denn für den Kommmandanten, der selbst seit 2006 bei der Feuerwehr aktiv ist, ist klar: „Wir brauchen Freiwillige, damit unsere Gesellschaft und das Rettungssystem funktionieren können. Außerdem kenne ich nur wenige Hobbys, die einem so viel zurückgeben. Denn wir helfen Menschen, retten Hab und Gut und teilweise sogar Leben. Das zu tun, ist ein wunderbares Gefühl.“ Zrim will Jugendliche von den Vorteilen überzeugen, die die Aktivität bei der Feuerwehr bringt:

„Die Jugendlichen lernen alles Wissenswerte über das Feuerwehrwesen – von der Theorie über die Technik bis hin zur Fahrzeugkunde. Und vor allem: Sie lernen Kameradschaft, schließen Freundschaften, verbringen ihre Freizeit gemeinsam. Wir machen Ausflüge, fahren zum Bowling und in die Therme“, so der Kommandant, der stolz auf die Jugendlichen ist, die sich bereits für die Feuerwehr entschieden hatten.

In Action. Beim Landeswettkampf in Oslip zeigten die Jugendlichen ihre Schnelligkeit und ihr Können.
FF Wimpassing

Denn bei den Landesjugendwettkämpfen konnten die Wimpassinger Youngsters den hervorragenden elften Platz erringen. Und dort will Zrim gemeinsam mit Jugendbetreuer Harald Windholz auch so bald wie möglich wieder anknüpfen.

Wer auf die Jugendarbeit der Feuerwehr Wimpassing neugierig geworden ist und der Nachwuchsgruppe beitreten möchte, kann sich bei Kommandant Franz Zrim unter der Nummer 0660/9019585 melden.

Neue BVZ-Serie. "Unsere Feuerwehrjugend" startet Ende Oktober.
BVZ