Hornstein: Festakt zum 750. Jubiläum

Erstellt am 03. Juni 2022 | 04:37
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8375393_eis22wp_guenther_stefanits.jpg
Bürgermeister Christoph Wolf (r.) verlieh Günther Stefanits, Historiker und Leiter des Hornsteiner Heimatarchivs, die Ehrenbürgerschaft.
Foto: zVg
Die Marktgemeinde präsentierte im Zuge der 750 Jahr-Feier auch die Ortschronik.
Werbung

Mit einjähriger pandemiebedingter Verspätung feiert Hornstein aktuell den 750. Geburtstag der Marktgemeinde. Beim Festakt zum Gemeindejubiläum wurde auch die Hornsteiner Ortschronik präsentiert. Erstellt wurde sie von Historiker Günther Stefanits.

„Die rund 1.800 Seiten starke Ortschronik ist eine einzigartige Aufarbeitung der Geschichte der Gemeinde“, so Bürgermeister Christoph Wolf beim Festakt. In drei gedruckten Bänden und einem digitalen Band ist die Geschichte der Gemeinde, von der Siedlung „Terra Zorm“ bis zur heutigen Marktgemeinde, detailliert aufgearbeitet.

Günther Stefanits, Leiter des Hornsteiner Heimatarchivs, hat dafür „mit viel Leidenschaft“ in alten Dokumenten gewühlt und dabei auch neue Fakten über die Gemeinde ausgegraben. Darin wird die Geschichte der Marktgemeinde aufgearbeitet und neu recherchierte Fakten präsentiert.

Den digitalen Band erarbeitete Christine Marold, die beim Festakt auch die Moderation übernahm. Sie durchforstete für die Gemeindechronik TV- und Radioarchive und trug Zeitdokumente zusammen. Die Ortschronik kann im Rathaus um 75 Euro während der Öffnungszeiten erworben werden.

Auch Ehrungen für verdiente Hornsteiner Persönlichkeiten standen beim Festakt am Programm. „Besonders freut es mich, dass wir den Hauptautor der Chronik, Günther Stefanits, die Ehrenbürgerschaft für seine Verdienste um die Gemeinde überreichen konnten“, so der Bürgermeister. Insgesamt wurden rund hundert Personen für ihre Verdienste mit den Ehrenzeichen in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet.

Werbung