Bezirk Eisenstadt: 22.000 Atemschutzmasken gestohlen. Insgesamt 22.000 Stück Mund-Nasen-Schutzmasken hat ein 45-jähriger Mann aus einem Firmenlager im Bezirk Eisenstadt gestohlen.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 18. April 2020 (09:52)
shutterstock.com/Oleksii Synelnykov

Die Masken waren für Angestellte und Kunden eines Lebensmittelversogers im Bezirk Eisenstadt-Umgebung angekauft bzw. vorgesehen gewesen. Der Beschuldigte, ein LKW-Fahrer, verstaute die Mund-Nasen-Schutzmasken in Kühlboxen und transportierte sie ab.

Die Polizei konnte den Diebstahl jetzt aufklären. Über den Verbleib der Masken sind Ermittlungen seitens der Kriminalisten noch im Gange.

Der Schaden bewegt sich im unteren fünfstelligen Bereich.