Start für zweiten Abschlag auf der Golfschaukel

Am 1. Mai kann auf Österreichs größter Golfschaukel wieder gespielt werden. Das Interesse ist enorm, der Platz ist in den ersten Tagen bereits ausgebucht.

Erstellt am 01. Mai 2020 | 04:45
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Golf Golfball Symbolbild
Foto: Repina Valeriya/shutterstock.com

Eigentlich ist die größte Golfschaukel Österreichs, mit 45 Löchern und rund 700 Mitgliedern bereits am 1. März in die Saison gestartet. Doch dann kam Corona und die Ausgangsbeschränkungen machten den Golfern einen Strich durch die Rechnung.

Am 1. Mai startet man jetzt zum zweiten Mal in die Saison, aber mit Abstand. „Natürlich müssen wir Golfer uns auch an gewisse neue Sicherheitsregeln halten, aber diese schränken uns in unserem sportlichen Tun nicht wirklich ein“, blickt Präsident Wolfgang Eder einem zweiten Saisonstart positiv entgegen. Das Interesse der Golfer an einem zweiten Saisonstart ist jedenfalls sehr groß. „Wir sind an den ersten Tagen bereits voll ausgebucht und bespielen beide Plätze gleichzeitig“, erklärt Eder.

„Aber wir hoffen, dass sich das ab Ende Mai wieder ändern wird, denn mit der Eröffnung der Hotels, kommen auch die Hotelgäste wieder auf den Golfplatz zurück.“ Wolfgang Eder, Präsident des Golfclubs

„Trotzdem gehen uns die Hotelgäste natürlich ab. Aber wir hoffen, dass sich das ab Ende Mai wieder ändern wird, denn mit der Eröffnung der Hotels kommen auch die Hotelgäste wieder auf den Golfplatz zurück“, ist Eder überzeugt.

Was sich allerdings für die Golfer ändern wird, ist die Etikette.

„Der Handshake bei der Begrüßung soll natürlich nicht erfolgen. Auch beim Fahren der Golfkarts wird es so sein, dass Personen aus dem gleichen Familienverband ein Golfkart nützen können, alle anderen müssen extra fahren. Aber das sind einfache und einleuchtende Dinge, die sich mittlerweile aus der Logik ergeben“, ist Eder überzeugt. Einen Mundschutz müssen Golfer übrigens nicht verwenden.

In Sachen Golf-Turniere ist man sich in Stegersbach über den neuen Ablauf noch nicht ganz sicher. „Das wird eine Herausforderung werden, denn Siegerehrungen wird es voraussichtlich keine geben“, meint Eder.

Der Eulenwirt am Golfplatz wird am 15. Mai aufsperren. Dann ist es auch möglich, nach dem Spielen Getränke und Speisen zu konsumieren. Zwischenzeitlich bietet das Lokal aber einen Lieferservice an.