Kulturforum Eberau: „Liebe“ in Vers und Prosa

Erstellt am 28. Februar 2022 | 07:23
Lesezeit: 2 Min
Ilija Dürhammer
Ilija Dürhammer, Autor, Literatur- und Kulturhistoriker, lebt in Rechnitz, nachdem er zuvor an den Hauptuniversitäten in Budapest und Sofia sowie davor sieben Jahre an der Wiener Universität für angewandte Kunst unterrichtet hat. Dürhammer erhielt den Theodor-Körner-Preis 1999, wurde Burgenlandsieger beim Literaturpreis „Goldenes Kleeblatt“ 2015 und erhielt 2016 einen Förderpreis der Stiftung Theodor Kery. Er hat 25 Bücher veröffentlicht.
Foto: Harald Kurz / Pexels_Sharon McCutcheon
Ilija Dürhammer liest am Samstag, dem 19. März im Kulturforum Eberau aus seinem Buch "Fabians Phantasien“ - eine Sammlung von Liebeslyrik und Erzählungen.
Werbung

"Langsam findet auch das „Kulturforum Südburgenland“ zur Normalität zurück. Nach der coronabedingten Pause findet am Samstag, dem 19. März, passend zum Frühlingsbeginn, ein Leseabend statt, welcher dem stärksten der sogenannten Frühlingsgefühle gewidmet ist", freut sich Veranstalter Michael Muhr.

Der in Rechnitz lebende Autor Ilija Dürhammer, hat kürzlich unter dem Titel“ Fabians Phantasien“ eine Sammlung von Liebeslyrik und Erzählungen vorgelegt, aus der er am 19. März um 19:30 Uhr im Kulturforum in Eberau lesen wird. In einer faszinierenden Mischung aus(scheinbarer) Realität und erträumter Wirklichkeit wird das Thema „Liebe“ in Vers und Prosa, im Stile alter persischer Meister der Dichtkunst, abgehandelt.

Tickets zum Preis von 10 Euro (VVK) sind bei der Raiffeisenbank Eberau erhältlich. Oder telefonische Kartenbestellung unter 0664 46 43 238 sowie unter office@kufos.at. Abendkasse: 12 Euro.

Die am Veranstaltungstag gültigen gesetzlichen Covid Bestimmungen gelten natürlich auch im Kulturforum.

Werbung