Erste Chefin im BFI. Wechsel Petra Weber übernimmt die Leitung des BFI Güssing von René Bischof, der nach Oberwart in die Zentrale wechselt.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 17. Mai 2017 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Peter Maier und die Personalmanager Sabine Swatek-Venus und Rene Höfer wünschen der neuen Güssinger Chefin alles Gute.
BVZ

Eine langjährige BFI-Mitarbeiterin wird künftig das BFI Güssing leiten. Nachdem der bisherige Servicecenterleiter René Bischof neue Aufgaben in der Zentrale Oberwart übernimmt und in erster Linie für internationale BFI-Projekte verantwortlich sein wird, wurde Petra Weber, die seit rund 20 Jahren als Servicecenter-Assistentin tätig war, mit der Leitung beauftragt.

Eine rasche Entscheidung 

„Die Entscheidung ist rasch gefallen, weil Petra schon seit vielen Jahren bei uns ist und das BFI in- und auswendig kennt. Damit wird der Übergang schnell erfolgen können. Zusätzlich haben der bisherige und die zukünftige Leiterin schon sehr eng zusammengearbeitet“, erklärt BFI-Landesgeschäftsführer Peter Maier.

„Ich freue mich wahnsinnig auf die neue Aufgabe als Güssinger BFI-Servicecenterleiterin, betreue ich doch auch den Standort in Jennersdorf mit, und bin mittlerweile für etwa 2.000 Qualifizierungsteilnehmer zuständig, die durch unsere südburgenländischen BFI-Türen gehen“, sagt Weber zu ihrem neuen Job.

Neben der Betreuung und der Führung von rund 60 BFI-Mitarbeitern, wird es ihre Aufgabe sein, Kontakt zu den Betrieben, dem AMS und den arbeitsuchenden sowie beschäftigten Menschen der Region zu halten. Auch Rene Bischof ist von seiner neuen Tätigkeit angetan: „Die Entwicklung und Betreuung von internationalen EU-Projekten ist sehr interessant.“