Wildwechsel: Lenker bei Ausweichmanöver schwer verletzt

In den frühen Donnerstag-Morgenstunden ereignete sich auf der B58 im Bezirk Jennersdorf ein schwerer Verkehrsunfall.

Redaktion BVZ.at Erstellt am 05. Oktober 2017 | 10:06
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Reh Rehkitz Kitz Wild Wildwechsel Symbolbild
Symbolbild
Foto: jörg röse-oberreich/Shutterstock.com

Ein 29-jähriger Slowene war mit seinem PKW auf der Bundesstraße 58 von Bonisdorf kommend in Richtung Minihof-Liebau unterwegs. Der Lenker kam aufgrund eines Ausweichmanövers wegen Wildwechsels von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen die steile Bachböschung des Doiberbaches.

Der Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in das Krankenhaus gebracht werden. Ein Alkoholtest verlief negativ.

Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden. Die Bergung erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr Tauka.