Obmann Gibiser nähte Schutzmasken für Kollegen

Bernd Gibiser hat für die Musikvereinskollegen Masken genäht.

Erstellt am 04. Mai 2020 | 06:35
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Der Obmann des Musikvereins Heiligenkreuz Bernd Gibiser hat sich für seine Musiker etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Als er aufgrund der derzeitigen Krisenmaßnahmen sein Geschäft „Wohnmode Gibiser“ für einige Zeit zusperren musste, hat er sich kurzerhand dazu entschlossen, für seine Musikerkolleginnen und Musikerkollegen selbst genähte Schutzmasken zu fertigen. Gibiser hat sich selbst an die Nähmaschine gesetzt und aus bunten Stoffen tolle Kreationen gefertigt. Somit kann sich jede Musikerin, jeder Musiker und auch alle Marketenderinnen über eine besondere Maske freuen.

Auch in der Gemeinde gibt es Masken

Auch in der Marktgemeinde Heiligenkreuz hat man sich um Mund-Nasen-Schutzmasken für die Bevölkerung bemüht. „Sie sind für diejenigen, die noch keine haben und eine brauchen. Die Masken können im Gemeindeamt abgeholt werden“, erklärt Bürgermeister Edi Zach.