Jennersdorf: Pfarrer Brei steht vor seiner Rückkehr

Erstellt am 10. Februar 2022 | 06:16
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8280079_owz06david_jen_brei_c_marousek.jpg
Stadtpfarrer Franz Brei ist auf dem Weg zurück.
Foto: Marousek
Nach einer plötzlichen Lungenembolie musste Stadtpfarrer Franz Brei kürzer treten. Mittlerweile geht es dem Kanoniker jedoch schon wieder deutlich besser.
Werbung

Nach einer Behandlung im Güssinger Krankenhaus, wird sich Brei laut eigenen Aussagen noch etwas erholen: „Ich erhole mich noch in Bad Aussee, ab dem 19. Februar bin ich dann wieder voll im Einsatz und ganz erholt. Mir geht es mittlerweile wieder gut und auch meine Werte sehen alle laut Ärzten gut aus.“

Via Facebook bedankte sich der Stadtpfarrer außerdem für alle Genesungswünsche. Aktuell fehle ihm noch etwas die Luft: „Ich kann noch nicht so kräftig singen wie gewünscht, aber die kalte Ausseer-Luft hat mir dabei sehr geholfen. Ab dem 19. Februar ist dann wieder ganz normales kirchliches Programm.“ Die Wochenend-Gottesdienste werden aktuell durch Vertretungen der Diözese Eisenstadt eingeteilt.

Am 5. März findet um 19 Uhr dann die nächste Mutter Teresa Feier statt, nachdem die vergangene am 2. Februar nicht stattfinden konnte.

Werbung