Unbesetzter Kleintransporter rollte über Böschung. Ein unbesetzter Kleintransporter setzte sich selbstständig in Bewegung, rollte über eine Böschung und kippte um. Die Feuerwehren von Krottendorf und Jennersdorf waren im Einsatz.

Von Michael Pekovics. Erstellt am 19. Oktober 2017 (15:07)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
zVg/FF/Erber

Ein kurioser Unfall ereignete sich gestern, Mittwoch, gegen Mittag in Krottendorf, einem Ortsteil von Neuhaus am Klausenbach. Ein unbesetzter Kleintransporter setzte sich selbstständig in Bewegung und rollte über eine Böschung. In weiterer Folge stürzte das Firmenfahrzeug um.

Der Fahrer - ein Techniker einer Heizungsinstallationsfirma aus dem Bezirk Weiz - führte in einem nahen Wohnhaus gerade seine Servicearbeiten an einer Heizung durch, als der von ihm in der Einfahrt geparkte Kastenwagen sich plötzlich aus unbekannter Ursache in Bewegung setzte. "Dabei habe ich die Handbremse angezogen", wie der Mann angab.

zVg/FF/Erber

Zur Bergung des umgestürzten Firmentransporters wurden die Feuerwehren von Krottendorf und Jennersdorf alarmiert, die unter der Einsatzleitung von  Siegfried Stacherl den Kastenwagen mit dem Kran des schweren Rüstfahrzeuges wieder auf- und zum Abtransport bereitstellten. Verletzt wurde bei dem kuriosen Vorfall niemand.