Doppel-CD für die Krebsforschung

Der Tod eines Bandkollegen führte dazu, dass sich die Band wieder zusammentat und eines ihrer Konzerte für alle Fans und Freunde auf CD veröffentlichte.

Erstellt am 01. Mai 2020 | 05:34
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7857228_mat18hl_discover.jpg
Roman Koller, Christina Friedl, Cornelia Semler, Clemens Weninger sowie die Brüder Stefan, Martin und Christopher Pichler live am Musiksommer 2014.
Foto: zVg

Ihr letztes gemeinsames Konzert hat die Forchtensteiner Partyband Discover im November 2016 gespielt, seither ist viel passiert. Beim „Remembering“ Benefizkonzert auf Burg Forchtenstein hätte am 28. März die große Reunion stattgefunden bei der man auch die neue CD präsentieren wollte - ein Doppelalbum, auf dem das Konzert am Musiksommer Mattersburg 2014 zu hören ist.

Aufgrund der Absage haben sich die Musikerinnen und Musiker dazu entschieden, nicht bis zum voraussichtlichen Ersatztermin der Veranstaltung zu warten und das Album stattdessen über den regionalen Online-Shop „Shopping Dahoam“ zu veröffentlichen. Alle Einnahmen der CD werden an die Krebsforschung gespendet.

Der Hintergrund dazu ist ein äußerst ernster. Der Gitarrist und Keyboarder der Band Christopher Pichler erkrankte Ende 2015 an Krebs, was neben dem Umzug eines Bandmitglieds nach London auch einer der Auslöser dafür war, dass sich die Band letztendlich auflöste. Anfang 2019 verstarb Christopher schließlich an den Folgen seiner Erkrankung.

„Wir haben schon vorher immer wieder einzelne Ausschnitte des Konzertes am Musiksommer veröffentlicht, doch als es Chrisi dann schlechter gegangen ist, habe ich mich hingesetzt, mir die Aufnahmen noch einmal von vorne bis hinten durchgehört. Dabei habe ich festgestellt, dass das Material überraschend gut war“, beschreibt Gitarrist und Sänger Roman Koller die Entstehung.„Ich habe die Aufnahmen dann überarbeitet und an Harald Pairits geschickt, der dann noch den Feinschliff machte. Wir wollten nicht nur Videos online veröffentlichen, sondern auch etwas zum Angreifen.Daher entschieden wir uns dafür, eine CD im Rahmen des Benefizkonzertes zu veröffentlichen welches dann leider nicht stattfinden konnte“, führt Koller weiter aus.

Neben den 32 Coversongs ist auch die befreundete Band Mindblind mit der Single „Vorbei“, welche für das verstorbene Bandmitglied geschrieben wurde, auf dem Album vertreten.