Mattersburger Innenstadt: „Grüne Achse“ soll kommen

Erstellt am 07. Juli 2022 | 05:42
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8411206_mat27rv_haus_kochstrasse_grueneachse.jpg
Diese Haus inklusive Grundstück wurde bereits gekauft.
Foto: BVZ
Verbindung zwischen Gustav Degengasse und der Michael Kochstraße
Werbung

Das Gesamtkonzept für die neue Gestaltung der Mattersburger Innenstadt ist aktuell in der Ausarbeitung. Ein Punkt ist hingegen bereits fixiert: Für die Innenstadt wird eine „Grüne Achse“ kommen.

Die Stadtgemeinde kaufte das Haus inklusive Grundstück, welches sich direkt rechts neben der Brüterei Hamp in der Michael Kochstraße befindet. „Es soll eine „Grüne Achse“ zwischen Kochstraße und Degengasse geschaffen werden, ein Grünstreifen mit diversen Sitzmöglichkeiten. Die Details sind noch abzuklären und wann dies konkret umgesetzt wird“, berichtet Bürgermeisterin Claudia Schlager.

Eine kleine Hürde besteht dabei noch. Das besagte Grundstück grenzt an den Innenhof vom Terroir in der Degengasse. „Wir wollen Gespräche mit dem neuen Besitzer aufnehmen, ob wir nicht die ‚Grüne Achse‘ direkt bis zur Degengasse umsetzen können.“, so Schlager.

Werbung