Bewährtes Konzept beim „Bella Italia“. Von Donnerstag bis Sonntag dieser Woche gehen in Mattersburg wieder die italienischen Tage über die Bühne.

Von Richard Vogler. Erstellt am 22. Juni 2017 (05:10)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Prall gefüllter Veranstaltungsplatz. Freitag- und Samstagabend gibt es Livemusik
BVZ, Privat

Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit: Von Donnerstag bis Sonntag steigt das „Bella Italia“ im Herzen der Mattersburger Innenstadt.

Das Event am und rund um den Mattersburger Veranstaltungsplatz hat sich im Lauf der Jahre zu einem Publikumsmagneten gemausert. „Wir halten am bewährten Konzept fest. Die Veranstaltung ist seit Jahren äußerst gut besucht, warum sollten wir da etwas ändern?“ hält Organisator Alfred Bandat fest. Lediglich geringfügige Neuerungen werden die Besucher heuer erwarten. „Ein Stand mit Muranoglas wird neu sein und der eine oder andere Weinhändler wird hinzukommen“, so Bandat.

Ab Donnerstag wird es also rund gehen, am Freitag wird der Markt ab 10 Uhr geöffnet sein und zwischen 19.30 und 20 Uhr wird Lokalmatador Giuseppe Matozza sein obligatorisches Gastspiel geben. Am Samstag wird Salvatore mit seiner Band auftreten. Ausreichend Platz für die Besucher wird vorhanden sein. „Wir erwarten Freitag und Samstag jeweils zwischen 1.000 und 1.500 Besucher“, so Bandat abschließend.