Nach Interventionen: Ticketautomat zurück

ÖBB stellt Ticketautomat bis Ende Mai nach drei Monaten wieder auf. Allerdings vorerst nur für Evaluationsphase.

Bettina Eder
Bettina Eder Erstellt am 03. Mai 2017 | 04:52
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6824135_mat05be_ticket_bahn.jpg
Verbaut. Statt des Ticketschalters fanden die Bahnfahrer nur mehr ein Holzbrett vor.
Foto: BVZ, zVg

Gute Neuigkeiten gibt es für Bahnfahrer: Der Bahnhof Mattersburg bekommt wieder einen Ticketautomaten.

Anfang des Jahres waren viele erboste Bahnfahrer vor einem verhüllten Ticketautmaten gestanden. Besonders ärgerlich war für viele: „Man baut einen teuren neuen Bahnhof und dann entfernt man den Ticketautomaten. Vor allem bekommt man die 50 Prozent Nachlass mit der Vorteilscard nur beim Automaten bzw. im Internet – nicht aber beim Schalter – dort sind es nur 45 Prozent.“ Grund für den Abbau war laut ÖBB damals die fehlende Frequenz beim Ticketautomaten.

Nun ist in Kürze quasi alles wieder beim Alten, wie das Unternehmen bestätigt. „Bis etwa Mitte Mai wird wieder ein Ticketautomat am Bahnhof Mattersburg stehen“, so Konzernsprecher Christoph Seif.

ÖBB: „Wunsch von mehreren Seiten“

Der Grund: „Nachdem der Wunsch nach einem Fahrkartenautomaten von mehreren Seiten an uns herangetragen wurde, kommen wir diesem nach.“ Das letzte Wort dürfteaber noch nicht gesprochen sein, da die „ÖBB noch eine Phase starte, in der die Frequenz in weiterer Folge dann noch einmal evaluiert wird.“