Gattendorf: Robert Kovacs (SPÖ) will Bürgermeister werden

Erstellt am 27. Mai 2022 | 05:16
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8366454_nsd21bir_robert_kovacs_spoe_gattendorf_.jpg
Manfred Bertoletti, Robert Kovacs, Heinz Szöky und Gerhard Bachmann.
Foto: Radlspäck
Kovacs kämpft um Bürgermeistersessel, Szöky übernimmt Ortsparteivorsitz.
Werbung
Anzeige

440_0900_471459_bvz99logo_grwburgenland_gelbevariante_ho.jpg
Foto: BVZ

Bei der Generalversammlung der SPÖ Gattendorf wird Vizebürgermeister Robert Kovacs von den Mitgliedern einstimmig als Spitzenkandidat der SPÖ in das Rennen um den Gattendorfer Bürgermeistersessel geschickt.

Kovacs möchte mit Bürgernähe, transparenter Politik, Lösungskompetenz und vor allem Engagement mit und für die Bevölkerung punkten: „Wir bemühen uns ständig, unsere Ideen und jene der Bevölkerung in die Gemeindearbeit einzubringen. Oftmals ist das ein steiniger Weg aus der Opposition heraus. Deswegen trete ich mit meinem Team an, um diese teilweise unnötigen Verzögerungen in Planungen und Umsetzungen, welche im Endeffekt dann sowieso so kommen, wie wir es vorgeschlagen haben, zu beenden“, begründet Kovacs sein Antreten.

Im Zuge der Versammlung wurde Manfred Bertoletti, welcher 17 Jahre Ortsparteivorsitzender der SPÖ Gattendorf war, aus dieser Funktion verabschiedet. Er wird weiter im Team mitarbeiten. Seine Agenden übernimmt der bisher als geschäftsführender Vorsitzender agierende Heinz Szöky nun zur Gänze.

Werbung