Gesuchter an der Grenze gefasst. Bei einer Kontrolle an der Grenzübertrittsstelle Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) haben Polizisten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen gesuchten Rumänen gefasst.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 10. Februar 2017 (10:54)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
GRENZKONTROLLEN BEI NICKELSDORF IM BURGENLAND
Ein Polizibeamter bei einer Grenzkontrolle am Montag, 25. April 2016, an der Ostautobahn (A4) beim Grenzübergang Nickelsdorf. Die Polizei hat am Montag im Burgenland, wie bereits angekündigt, mit temporären Grenzkontrollen begonnen.
NOEN, ROBERT JAEGER (APA)

Am Donnerstag gegen 23 Uhr unterzog man einen rumänischer Pkw-Lenker an der Grenzübertrittsstelle Nickelsdorf auf der Ost-Autobahn A4 der Grenzkontrolle. Dabei wies sich der Mann laut Polizei "mittels seiner originalen rumänischen Reisedokumente aus". Er übergab seinen rumänischen Führerschein sowie den Zulassungsschein.

Bei der polizeilichen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 32-Jährige zur Festnahme ausgeschrieben war, eine Staatsanwaltschaft hatte einen Haftbefehl wegen Diebstahls erteilt. Der Mann wurde in eine Justizanstalt überstellt.