Neustart für Feuerwehrjugend

Die Freiwillige Feuerwehr Parndorf will heuer mit einer neugegründeten Jugendgruppe so richtig durchstarten.

Paul Haider
Paul Haider Erstellt am 10. Juni 2017 | 06:16
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6939084_nsd23pau_fjparndorf2_2sp.jpg
Motiviert. Ivan Wuketich und Stefan Wallentich sind die neuen Betreuer der Parndorfer Feuerwehrjugend.
Foto: zVg/FF Parndorf

Die Parndorfer Florianis gehören zu den am öftesten alarmierten Wehren im Neusiedler Bezirk. Die Größe der Ortschaft, das weitläufige Betriebsgebiet und die direkte Anbindung an die Autobahn sorgen das ganze Jahr über für viele heikle Einsätze.

Daher ist es wichtig, dass der Fortbestand der Feuerwehr und der Personalstand von derzeit rund 50 aktiven Mitgliedern auch in Zukunft durch eine starke Jugendgruppe gesichert wird. Eine solche Jung-Mannschaft hat es in den vergangenen Jahren, abgesehen von zwei bis drei Jugendlichen, die bei den Aktiven mitwirken durften, in Parndorf nicht gegeben.

Doch heuer hat Vize-Kommandant und Ausbildungsleiter Hans-Peter Samwald beschlossen, die Parndorfer Feuerwehrjugend neu zu gründen. Er wandte sich mit seinem Anliegen an den jungen Feuerwehrmann Stefan Wallentich, der sich bereit erklärte, die neue Jugendgruppe zu betreuen.

Stefan Wallentich sprach mit der BVZ über seine neue Aufgabe: „Das Interesse der Jugend an der Feuerwehr ist immer mehr zurückgegangen, sodass wir schlussendlich nur noch mit sehr wenigen Jugendlichen dagestanden sind. Dadurch, dass die bisherigen Jugendbetreuer nicht mehr so viel Zeit hatten, sind unser Kommandant Gerald Kammerhofer und Vize-Kommandant Hans-Peter Samwald an mich herangetreten, ob ich mir vorstellen könnte, die Jugend zu übernehmen. Ich arbeite generell gerne mit jungen Leuten zusammen und habe Freude daran, Wissen weiterzugeben, also habe ich gesagt, dass ich das gerne machen würde.“

Feuerwehr-Imagefilm wird gedreht

Mit Ivan Wuketich hatte Stefan Wallentich schnell einen motivierten Mitstreiter gefunden. Jetzt wollen sich die beiden frischgebackenen Jugendbetreuer darum bemühen, die von zahlreichen Freizeitangeboten verwöhnten Parndorfer Jugendlichen für die Feuerwehr zu begeistern: „Wir haben am 20. Mai einen Infotag veranstaltet, dabei haben sich bereits neun Jugendliche angemeldet. Außerdem sind wir auf Facebook aktiv geworden, haben Flyer verteilt und wollen noch im Juni an die Schulen gehen.“

Wie Vize-Kommandant Hans-Peter Samwald der BVZ verriet, soll zudem im Juli ein Imagefilm über die Parndorfer Feuerwehr gedreht werden, mit professioneller Unterstützung eines ORF-Kameramannes.

Stefan Wallentich schildert abschließend seine Pläne für die Feuerwehrjugend: „Das langfristige Ziel ist, aktive Feuerwehrleute auszubilden. Wir wollen regelmäßige Übungen abhalten, an Wissenstests teilnehmen und die Jugend auch in die Aktivitäten der Aktiv-Mitglieder miteinbeziehen.“